Zum Inhalt springen
Die Bücherei St. Joseph

Ziele unserer Bücherei

Bücherei St. Joseph - Treffpunkt

Unser Ziel ist es, jedem interessierten Leser, auch Nicht-Kirchgängern und Andersgläubigen, Zugang zu guter Literatur, Spielen und sonstigen Medien zu eröffnen. Leseförderung wird dabei ganz groß geschrieben.

Unsere Bücherei ist ein Ort der Begegnung. Jede Woche treffen sich hier Menschen aus allen Altersgruppen. Pfarrangehörige, andere Einwohner, ehrenamtlich Engagierte, Leserinnen und Leser und Menschen, die ein Gespräch suchen. Auch für andere Gruppierungen unserer Gemeinde ist die Bücherei ein Treffpunkt und Begegnungsort.

Auf Besucher und Pfarrmitglieder möchten wir durch den Literaturbestand und geeignete Veranstaltungen eingehen und so zur Bildung, Information und sinnvollen Freizeitgestaltung beitragen. Gezielt bieten wir Medien und Veranstaltungen für Kinder und Senioren an. Wichtig ist uns auch der Generationenaustausch.

 

Bücherei St. Joseph - Leseförderung

Ziel unserer Arbeit mit Kindern ist es, eine allgemeine positive Grundhaltung und Interesse dem Lesen gegenüber zu erreichen. Unsere Kinder sollen in der Zukunft die Büchereien und Bibliotheken, die ihnen in ihrem speziellen Umfeld zur Verfügung stehen, gerne und regelmäßig nutzen.

Bücher sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick.
Man muss sich nach dem Lesen nicht die Zähne putzen.
Sie sind leise.
Man kann sie überall mitnehmen, und das ohne Reisepass.

Bücher haben aber auch einen Nachteil:
Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite,
und man braucht wieder ein neues.

( Richard Atwater, 1938)

Aufgabenschwerpunkte der Bücherei

Aufgaben der KÖB

Finanzierung

Die Förderung insbesondere durch unsere Pfarreiengemeinschaft und durch das Erzbistum Köln ermöglichen es uns, Ihnen über 3.000 aktuelle Bücher und digitale Medien (CDs und DVDs) für Ihre Ausleihe bereitzustellen. Allein in 2021 haben wir ca. 560 neue Medien beschafft, in 2020 über 320.

Veranstaltungen

Wegen Corona konnten wir nur 7 Veranstaltungen in 2021 durchführen, in 2020 waren es bereits "nur" 27 Veranstaltungen.

Teamarbeit

Jedes Teammitglied stellt sich mit seinen Begabungen, Stärken und Möglichkeiten monatlich 4 bis 6 Stunden der Fülle von Anforderungen, die für eine ehrenamtliche Büchereiarbeit notwendig ist. Tatsächlich liegt die Arbeitsleistung immer wieder wesentlich darüber, je nach Mitarbeiter, Aktion und Jahreszeit. Dies gilt insbesondere für das Veranstaltungsteam, das Bücherei-Organisationsteam und das Katalogisierungsteam.

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet eine Team-Sitzung statt. Hier legen wir den Dienstplan für die Öffnungszeiten fest. Alle anfallenden Termine werden besprochen und geplant: Aktionen für Kinder, Erwachsene und Senioren - Buchausstellungen - Pfarrfest - Buchmesse - Geburtstage und Jubiläen.

Medienbeschaffung und -katalogisierung

Alle Medien werden ausgesucht, zumeist über die Verlage "borromedien" und "EKZ" bestellt, katalogisiert, etikettiert, eingebunden und im PC erfasst. Die aufwändige Katalogisierung (teilweise mit Marc21-Downloads der Verlage) und Etikettierung der Medien gemäß den Vorgaben der Fachstelle erfolgt durch zwei geschulte Mitarbeiter nach dem 4-Augenprinzip. Um einen aktuellen Medienbestand sicher zu stellen, müssen auch regelmäßig Bücher aussortiert werden. Bestellungen und Rechnungen müssen geprüft und abgerechnet werden.

Finanzen und Jahresabschluss

Die Kassen- und Kontenführung inklusive der finanziellen Abwicklung mit den Verlagen erfolgt durch zwei Mitarbeiterinnen mit Hilfe von BibliothecaPlus und eigenen Officevorlagen.

Ende des Jahres erstellt eine entsprechend geschulte Mitarbeiterin IT-gestützt den umfangreichen Rechenschaftsbericht (Quartalsberichte, Jahresstatistik, Kassenbuch, Kontoführung, Medienbeschaffung und -vermittlung, ...) an die Pfarrgemeinde und das Erzbistum.