Zum Inhalt springen
Herzkissen

Herzkissen

Herzkissen

Ein kleines Herz ❤️ mit großer Wirkung

Nach einer Brustkrebsoperation klagen viele Patientinnen über Druck- bzw. Wundschmerzen in den Achselhöhlen. Um diese zu lindern, gibt es das sogenannte Herzkissen, eine wunderbare Idee aus Amerika. Die dänische Krankenschwester Nancy Friis-Jensen brachte diesen Impuls nach Europa.

Inzwischen gibt es in einzelnen Städten in Deutschland ein großes Netzwerk von Näherinnen, die durch ehrenamtliches Engagement regelmäßig Kissen für die Betroffenen nähen.

Erkrankte Frauen sollen sich in der schweren Zeit mit ihren Ängsten, Sorgen und Leid nicht alleine gelassen fühlen. Denn liebenswerte Sachen tun der Seele gut!

Das Kissen in Form eines Herzens wird mit längeren „Ohren“ genäht und passt sich dadurch dem Körper gut an. Es wird von den Brustkrebspatientinnen unter dem Arm getragen und lindert Schmerzen, die durch die Operation bei den betroffenen Frauen im Achselbereich durch Lymphknotenschwellungen, Reibung und/oder Wundheilung entstehen. Sie erleichtern ein Liegen auf der Seite und bieten Schutz bei plötzlichen Bewegungen oder Stößen, wie sie beim Husten oder im Straßenverkehr auftreten können. Von „Autofahrenden“ Frauen kann es unter dem Gurt getragen werden.

Aber warum ein »Herz«?

Die Herzform bietet nicht nur eine optimale Anpassung zur Linderung physischer Beschwerden. 

Mitentscheidend ist auch der emotionale Aspekt eines Herzkissens. 

Es kann die Patientin immer und überall begleiten, spendet Trost und verkörpert gleichzeitig Anteilnahme und Hoffnung anderer Menschen für ihre persönliche Situation.

 

Mitglieder des Pfarrcaritas der katholischen Kirche Grevenbroich-Rommerskirchen fertigen im Pfarrzentrum Noithausen, mit Frauen aller Altersklassen, verschiedener Konfessionen und Nationalitäten, seit Januar 2019 diese Herzkissen für 15 Kliniken, davon vier Universitätskliniken in NRW und auch für die Krankenhäuser in Grevenbroich, Dormagen und Neuss. Daneben nähen wir Chemo-Mützen, Port-Kissen und Drainagetaschen für die betroffenen Frauen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns hierbei unterstützen würden. Wir haben bewusst verschiedene Wochentage gewählt, so dass wir möglichst viele  Frauen erreichen können, die an bestimmten Wochentagen gebunden sind, auch eine gelegentliche Hilfe ist gut. Sie müssen nicht mit der Maschine nähen können! Es gibt viele unterschiedliche Aufgaben: Schnittmuster übertragen und Stoff ausschneiden, Herzkissen mit Maschine nähen, Herzkissen füllen, Herzkissen mit der Nadel per Hand zunähen, beiliegende Grußkarten schreiben etc.  

Ein Herzkissen kostet in der Herstellung ca. 4-5 Euro, die wir ausschließlich über Spenden finanzieren.

Belassen Sie es nicht bei guten Vorsätzen, sondern packen Sie konkret mit an!   Denn Brustkrebs geht uns alle an! 

jeweils 19 h bis ca. 21 h
im Pfarrzentrum Noithausen, Am Rittergut 54 

  • Mittwoch,  29.06.2022
  • Montag,    29.08.2022
  • Dienstag,  27.09.2022
  • Mittwoch, 26.10.2022
  • Donnerstag, 24.11.2022

Die Aktion Herzkissen wurde bereits mit folgenden Preisen ausgezeichnet:

  • 2019 Elisabeth-Preis der Caritas im Erzbistum Köln
  • 2019  Ikea-Projektförderung Soziales Engagement
  • 2019 Förderung durch „Brauchtum hilft“
    2020 Hermann-Straaten-Preis
  • 2020 Zuwendung der Sparkassen-Stiftung
  • 2021 Förderung durch „Brauchtum hilft“
  • 2021 Ehrenamtspreis der Firma Yakult
  • 2021 Vereinsförderung der Firma NEW Mönchengladbach
  • 2021 Ehrenamtspreis für Soziales Engagement des Rhein-Kreises Neuss

KGV Caritaskonto

Nr. DE45 3055 0000 0093 4527 20 WELADEDNXXX

Verwendungszweck: Herzkissen

Gerne stellen wir Ihnen  einen Spendenquittung aus, dazu bitte Name und Adresse mit PLZ  in den Verwendungstext eintragen.

Elisabeth-Preis

2019 ist die Aktion Herzkissen mit dem 1. Platz des Elisabeth-Preises der Caritas-Stiftung im Erzbistum Köln ausgezeichnet worden.