Zum Inhalt springen
Hochzeit

„Bleibt in meiner Liebe!“

(Joh 15,9)

Kirchlich zu heiraten ist nicht „mehr“ als „nur“ standesamtlich zu heiraten, sondern eher eine Entlastung, da es nicht mehr alleine auf das ankommt, was zwei Menschen in ihre Beziehung einbringen, sondern auf das, was Gott dazu geschenkt hat. Darauf darf man vertrauen und sich auch ausruhen. Es gibt keine „perfekte“ Beziehung und muss sie auch nicht geben. Weil Gott uns annimmt, wie wir sind und er das Geheimnis unserer Persönlichkeit kennt, können wir miteinander das Wagnis einer Lebensbindung eingehen. Unser Ja zueinander ist in Gottes Ja zu uns geborgen.

Wir freuen uns mit Ihnen, dass sich „trauen“, Ihre Liebe und gleichzeitig die Liebe Gottes zu Ihnen in der Kirche zu feiern. Gerne können Sie sich dazu eine unserer Kirchen in Grevenbroich und Rommerskirchen aussuchen. Ein Kriterium kann der persönliche Bezug zu einem bestimmten Ort sein, aber auch der ganz unterschiedliche Stil und die Größe des Raumes.

Was ist zu tun?

  • Kontaktieren Sie das zuständige Pastoralbüro und melden Ihre Trauung an. Hier werden Ihre Personalien, Wunschtermin und Wunschkirche erfasst.
  • Taufbuchauszug einholen
    Frühestens sechs Monate vor Ihrem Hochzeitstermin kümmern Sie sich um einen sogenannte Auszug aus dem Taufregister. Diesen erhalten Sie bei der Kirchengemeinde, in der Sie getauft wurden. Dieser Auszug aus dem Taufregister darf bei der Trauung nicht älter als ein halbes Jahr sein. 

Der Seelsorger, der Sie traut, wird ca. ein halbes Jahr vorher mit Ihnen Kontakt aufnehmen. In der Regel gibt es zwei Vorbereitungstreffen, die dem Kennenlernen, der Klärung der Formalien und der Vorbereitung der Feier dienen. Haben Sie Mut, nicht einfach nur das zu übernehmen, was Sie auf anderen Hochzeiten gesehen haben oder was „man“ laut mancher Webseiten so machen soll, sondern eine Feier zu planen, die zu Ihnen passt!

Ein paar Stichworte / Häufige Fragen

Gerne können Sie sich auch in einer unsere Kirchen trauen lassen. Dazu benötigen Sie einen „Entlassschein“ Ihres Pfarrer/Pfarramtes am Wohnort.

Die Nutzung des Kirchenraumes ist für Sie kostenfrei, dennoch fallen ggfs. Kosten für Kirchenmusik und Küsterdienst an. 

Ja, wir stellen dann eine Entlassschein für Sie aus. Bitte setzen Sie sich dazu mit Ihrem Pastoralbüro in Verbindung. Allerdings müssen Sie sich selber um einen anderen Pfarrer oder Diakon kümmern und klären, ob zu Ihrem Wunschtermin die entsprechende Kirche oder Kapelle frei ist. 

Solange einer von Ihnen katholisch ist, ist das kein Problem.

Das geht natürlich, den Trautermin sollten Sie mit dem evangelischen Pfarrer ebenfalls abstimmen.

Es muss nur einer katholisch sein.

Es ist Ihre Hochzeit, also ist das möglich. Wir haben auf jeden Fall einen Organisten dabei, z.B. für feierliche Orgelmusik und gemeinsame Lieder. Wenn Sie eine Sängerin buchen wollen, können Sie das nach Absprache mit unseren Kirchenmusikern machen. In der Vorbereitung wird auch über die musikalische Gestaltung Ihrer Hochzeit gesprochen.

Das Ausschmücken überlassen wir gerne Ihnen in Absprache mit unseren Küstern.

Das hängt von verschiedenen kirchenrechtlichen Faktoren ab, das wird in einem gemeinsamen Gespräch geklärt. Grundsätzlich kann aber auch eine standesamtliche Heirat kirchenrechtlich gültig sein

Traditionell ziehen bei uns im Rheinland Braut und Bräutigam gemeinsam ein. Viele Paare entscheiden sich aber inzwischen für eine neue Variante, bei der die Braut durch den Vater hereingeführt wird. 

Weiterführende Informationen

Kontakt

Bitte melden Sie die Trauung in Ihrem Pastoralbüro Ihres Wohnortes an.

Elsbach-Erft

Pastoralbüro
Ostwall 20
41515 Grevenbroich-Stadtmitte

Niedererft

Pastoralbüro
Unterstr. 139
41516 Grevenbroich-Wevelinghoven

Zuständig für die Kirchengemeinden

St. Martinus Wevelinghoven, St. Clemens Kapellen, St. Jakobus d.Ä. Neukirchen, St. Mauri Hemmerden, St. Sebastianus Hülchrath

Vollrather Höhe

Pastoralbüro
An St. Josef 1
41515 Grevenbroich-Stüdstadt

Rommerskirchen-Gilbach

Pastoralbüro
Kirchgasse 6
41569 Rommerskirchen

Zuständig für die Kirchengemeinden 

St. Peter Rommerskirchen, St. Martinus Nettesheim, St. Antonius Eremit Evinghoven, St. Briktius Oekoven, St. Stephanus Hoeningen